Downloads Links Impressum
Klip Wien - Klimaschutzprogramm Wien Wien Neubau Klimabündnis Österreich
Klip7 auf facebook

Klip 7 auf
facebook

36 Ideen und Projektewurden zum diesjährigen Motto "Cool Down! Klimafreundlich leben in der Stadt" eingereicht.

Insgesamt vergibt Neubau 7.250 Euro für die besten Klimaschutzprojekte. Die Jury hat 13 Ideen und Projekte als Siegerprojekte ausgewählt - darunter ein Sonderpreispreis und erstmals auch zwei Preise in der Kategorie Junior-KLIP für Ideen und Projekte von Schülerinnen und Schülern.

 

Im Rahmen einer großen Preisverleihung im Festsaal des Amtshauses Neubau werden die Gewinnerinnen und Gewinner prämiert und der Öffentlichkeit vorgestellt.

 

Datum: 28. Juni 2016
Zeit: 10 Uhr
Ort: 7., Amtshaus Neubau, Hermanngasse 24-26 (Festsaal, 2. Stock)


 

Wir sagen DANKE!

Wien Neubau freut sich über 36 Einreichungen zum diesjährigen Klimaschutzpreis KlIP 7 und sagt DANKE  an alle EinreicherInnen! 
Wir freuen uns über die vielen tollen Ideen und Projekte. Anfang Juni tagt die Jurysitzung, die Gewinnerinnen und Gewinner werden im Anschluß informiert.
 Die große Preisverleihung findet am 28. Juni um 10.00 Uhr im Festsaal der Bezirksvorstehung Neubau statt. Die Preisverleihung ist öffentlich und Gäste sind herzlich willkommen.

 

Preisverleihung KLIP7 2016
Wann: 28. Juni 2016 um 10 Uhr
Wo: Amtshaus, 7., Hermanngasse 24-26, Festsaal

7.250 Euro für Ihre Beiträge zum Klimaschutz!

Wien-Neubau vergibt gemeinsam mit dem Klimabündnis und der Magistratsdirektion – Klimaschutzkoordination bereits zum fünften Mal den Klimaschutzpreis KLIP 7.

 

Das Motto für 2016 lautet „Cool down! Klimafreundlich leben in der Stadt."

 

Wien Neubau sucht die besten Ideen und Projekte zum Klimaschutz. Ob Begrünung oder Fahrgemeinschaften, Reparaturwerkstätten oder Tauschbörsen, Wärmedämmung oder Energiesparmaßnahmen – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt und es gibt viele Möglichkeiten, den CO2-Verbrauch zu verringern und damit aktiv etwas für den Klimaschutz zu tun.
Wien Neubau vergibt insgesamt 7.250 Euro für die besten Ideen, Aktionen, Veranstaltungen und Projekte.

 

Jetzt einreichen!

Egal, ob groß oder klein, möglichst kreativ, innovativ und – ganz wichtig – im 7. Bezirk umsetzbar sollen sie sein!

Mitmachen kann jede und jeder.

Einreichfrist bis 31. Mai 2016!


Junior Klip 7

Beim KLIP7 2016 können Schulklassen Extra-Taschengeld für die Klassenkasse gewinnen, denn erstmals vergibt die Jury den Junior-KLIP für die besten Ideen und Projekte von Schülerinnen und Schülern! Mach mit!   Download Einreichformular Junior-KLIP

100 Punkte Tag für Tag

Als kleines Dankeschön fürs Mitmachen bekommt jede/r Einreicher/in das neue Buch „100 Punkte Tag für Tag“  (Residenz Verlag) von Thomas Weber geschenkt!

Das Klima ändert sich

Seit dem Klimagipfel von Paris im Dezember des vergangenen Jahres gibt es erstmals ein großes gemeinsames Ziel von über 195 Staaten dieser Welt: die Erderwärmung soll auf weniger als zwei Grad Celsius begrenzt werden. Dazu sollen die globalen Netto-Treibhausgasemissionen in der zweiten Hälfte dieses Jahrhunderts auf null reduziert werden. Das bedeutet, dass auch in Österreich bis 2050 de facto keine Treibhausgas-Emissionen mehr erfolgen dürfen. Das Ziel: weniger CO2-Verbrauch = weniger Erderwärmung.
>> weiterlesen

Klimafreundlicher Bezirk Neubau

Wir alle machen das Klima und können mit vielen großen und kleinen Entscheidungen zum Klimaschutz beitragen. Und gerade in einem dichtverbauten Bezirk mit wenigen Grünflächen wie Neubau sind Klimaschutzmaßnahmen besonders wichtig. Neubau sucht deshalb die besten Ideen und Projekte für einen klimafreundlichen Bezirk. Ideen und Projekte aus ganz unterschiedlichen Bereichen sind möglich: Mobilität, Begrünung, Wärme- und Energieeffizienz, nachhaltiges Miteinander im Grätzl, Recycling und vieles mehr.

(D)ein Bezirk geht´s an

Grundsätzlich sind alle Aktivitäten zum Thema nachhaltiger Umgang mit Ressourcen und Klimaschutz für eine Einreichung geeignet, wenn sie im 7. Bezirk umgesetzt oder wirksam werden bzw. wenn es sich um Ideen handelt, die im 7. Bezirk realisiert werden. Eingereicht werden können fertige Projekte oder noch zu realisierende Ideen. Wichtig sind: Klimaschutzfaktor, Innovationsgrad, Nachahmbarkeit und positive Auswirkungen auf den Bezirk.