Downloads Links Impressum
Klip Wien - Klimaschutzprogramm Wien Wien Neubau KlimabŁndnis ÷sterreich
Klip7 auf facebook

Klip 7 auf
facebook

Klimaschutz im 7. Bezirk

Klimaschutzpolitik hat in Neubau einen hohen Stellenwert.


"Global denken, lokal handeln" - diesem Grundsatz folgend, ist Neubau bereits seit 2008 offizieller Klimabündnis-Bezirk. Der Neubauer Klimaschutzpreis KLIP 7 wird seitdem alle zwei Jahre vergeben und ist ein gemeinsames Projekt aller politischen Fraktionen der Bezirksvertretung Neubau in Kooperation mit dem Klimabündnis Österreich sowie mit Unterstützung der MD–Klimaschutzkoordination.


 "Ziel war und ist es, Klimaschutzprojekte im Bezirk sichtbar zu machen und damit zu zeigen, dass Klimaschutz uns alle angeht. Wir alle treffen in unserem täglichen Leben, beim Einkaufen, Fortbewegen, Wohnen und Arbeiten klimarelevante Entscheidungen", fasst Bezirksvorsteher Markus Reiter diese Initiative zusammen.

 

Viele Neubauerinnen und Neubauer leisten einen großen Beitrag zum Klimaschutz, indem sie sich klimaschonend fortbewegen: Der 7. Bezirk ist laut einer Studie des VCÖ der österreichische Bezirk mit dem höchsten Anteil an Menschen, die umweltfreundlich zum Arbeitsplatz gelangen. Das ist auch Resultat konsequenter Klimaschutzpolitik im Mobilitätsbereich. Der Bezirk fördert das Radfahren sowie zu Fuß gehen und versucht, die Nutzung Öffentlicher Verkehrsmittel attraktiv zu gestalten.


In den letzten Jahren wurden am Dach des Amtshauses Neubau und sowie der Schule Neustiftgasse 98-102 Photovoltaik-Anlagen errichtet. Neubau unterstützt zahlreiche nachhaltige Initiativen aus dem Bezirk, wie etwa das Reparatur-Café Neubau, das regelmäßig im Nachbarschaftszentrum 7 in der Schottenfeldgasse stattfindet, sowie zB den Gemeinschaftsgarten der Salatpiraten in der Kirchengasse oder den Kistl-Garten in der Badhausgasse.

 

In den nächsten Jahren plant der Bezirk die Umsetzung eines „Masterplan Begrünung“ im Bezirk, bei dem Baumpflanzungen und Begrünungsmaßnahmen im öffentlichen Raum verstärkt werden sollen. Damit sollen vor allem Maßnahmen gegen sog. urbane Hitze-Inseln gesetzt werden, eine wichtige Strategie in der Klimawandelanpassung. Neubau möchte weiterhin Vorreiter im Bereich Mobilitätswende bleiben und plant die Einrichtung einer individuellen „Mobilitätsberatung“.

 

Und: Als erster Bezirk in Wien werden März 2018 fünf neue Ladestellen für E-Autos eingerichtet und eröffnet!

Die Standorte sind:
• Wimbergergasse 14
• Westbahnstraße 41-43
• Apollogasse 19
• Zieglergasse 2
• Ahornergasse 5
Zwei Autos können dann bei einer Tankstelle mit 11 Kilowatt Leistung laden, natürlich mit 100 Prozent Ökostrom.