Downloads Links Impressum
Klip Wien - Klimaschutzprogramm Wien Wien Neubau Klimabündnis Österreich
Klip7 auf facebook

Klip 7 auf
facebook

Mikroklima

Was bezeichnet der Begriff Mikroklima überhaupt?
Ein Mikroklima ist das Klima einer kleinen Fläche, das sich von dem seiner Umgebung unterscheidet. Es kann wärmer oder kälter, feuchter oder trockener sein, oder etwa auch mehr oder weniger anfällig für Frost.

Ein Mikroklima kann sehr klein sein – ein geschützter Innenhof neben einem Gebäude, zum Beispiel, der wärmer ist als seine mehr exponierte Umgebung.
Städtische Gebiete haben zum Beispiel tendenziell weniger Temperaturextreme als die sie umgebende Landschaft. Gebäude und befestigte Flächen absorbieren Wärme während des Tages, und strahlen diese danach in der Nacht wieder ab. Gebäude bieten auch Schutz vor Wind an vielen Orten – oder schaffen diesen. Stellen Sie zum Beispiel fest, dass sich die Temperatur in Ihrem Grätzel stets von jener unterscheidet, die vom lokalen Wetterbericht prognostiziert wird und es ständig wärmer – oder auch kälter – ist, dann haben Sie ein Mikroklima identifiziert.
 

Warum ist das Mikroklima für das „Stadtklima“ so wichtig?
Mikroklima und Stadtklima beeinflussen sich wechselseitig. Weitere Beispiele sind etwa erhöhte Lufttemperaturen (Wärmeinseleffekt), Reduzierung der Luftgeschwindigkeit und -zirkulation, vermehrte Niederschläge, erhöhte Lufttrockenheit, erhöhte Lufttrübung (Dunstglocke) und eine verminderte Global- und UV-Strahlung.
Für den Menschen können sich all diese Faktoren ungünstig auswirken – nämlich durch das vermehrte Auftreten von Smog, Schwüle und die Fülle an Luft verunreinigenden Stoffen. Insbesondere im Sommer kann die verminderte Auskühlung der Städte zu Schlaflosigkeit bzw. zu Herz-Kreislauf-Beschwerden führen.

 

Was kann zur Verbesserung beitragen?
Eine den Luftaustausch berücksichtigende Bebauung (Kaltluftschneisen), die Anlage von Grün- und Wasserflächen sowie die Begrünung von Höfen, Straßen, Fassaden und Dächern (Dachbegrünung) können sich ausgleichend und positiv auswirken.